Oktober 2018

33 wissenschaftlich erwiesene Schlaftipps

Wir alle wissen, dass es wichtig ist, ausreichenden Schlaf zu bekommen. Aber die Umsetzung in die Praxis fällt uns doch oft schwer. Hier einige Tipps, wie es in Zukunft besser klappen wird:
 

  1. Wenn Sie oft kalte Füße haben, schlafen Sie mit kuscheligen, warmen Socken

  2. Stellen Sie die Zimmertemperatur auf 16 – 19 Grad C ein

  3. Stellen Sie einen Wecker, um in das Bett zu gehen

  4. Nutzen Sie nicht die Schlummertaste des Weckers

  5. Im Bett ist nur Schlaf und Sex erlaubt

  6. Vermeiden Sie laute Geräusche im Schlafzimmer

  7. Trotzdem sollte es aber auch nicht zu ruhig sein

  8. Nur wenig Alkohol sollte zur Schlafenszeit getrunken werden

  9. Haustiere haben im Schlafzimmer nichts zu suchen

  10. Am erholsamsten schläft man im Dunkeln durch

  11. Sechzig Minuten vor dem Schafengehen sollten alle elektronischen Geräte (TV, Tablet, Laptop, Handy) ausgeschaltet sein

  12. Koffein sollte nur bis zum frühen Nachmittag getrunken werden

  13. Sportliche Menschen schlafen besser, jedoch sollte die sportliche Aktivität nicht direkt vor dem Schlafengehen ausgeübt werden

  14. Nichtraucher schlafen besser

  15. Essen Sie abends nicht zu spät und vorzugsweise leichte Kost

  16. Eine Aromatherapie mit Lavendel hilft gegen Schlafstörungen

  17. Ein Kurzschlaf von bis zu 30 Minuten am Tag schadet nicht

  18. Tun Sie etwas gegen das Schnarchen

  19. Besuchen Sie bei Schlafapnoe ein Schlaflabor oder einen Arzt

  20. Ein heißes Bad entspannt und lässt Sie besser schlafen

  21. Achten Sie die ganze Woche auf einen fast gleichmäßigen Schlafrhythmus

  22. Matratze und Kissen sollten individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst sein

  23. Führen Sie Entspannungsübungen durch (Atemübungen, Yoga, autogenes Training)

  24. Lesen Sie etwas Beruhigendes vor dem Einschlafen

  25. Wählen Sie eine Wohlfühl-Wandfarbe für das Schlafzimmer

  26. Trinken Sie vor dem Schlafengehen nicht zu viel

  27. Falls das Einschlafen gar nicht klappt, stehen Sie nochmals auf und beschäftigen Sie sich mit etwas Beruhigendem

  28. Falls Sie nicht zur Ruhe kommen, schreiben Sie Ihre Gedanken und Sorgen auf, dann müssen Sie nicht ständig daran denken

  29. Denken Sie in Ruhe an den aktuellen und den morgigen Tag

  30. Zählen Sie Schäfchen oder denken Sie an etwas Beruhigendes

  31. Denken Sie nicht zu verbissen an das Einschlafen

  32. Morgens sollte man sofort Tageslicht einfangen, um den Körper an den Wachrhythmus zu gewöhnen

  33. Falls Schlafstörungen chronisch sind, ziehen Sie einen Arzt zu Rate.


Mit Schlafkultur Bielefeld ausgeschlafen und erholt in den Tag starten!

< zurück

Unser Versprechen an Sie


Unser Service


Wir über uns

Sie finden Schlafkultur-Bielefeld gegenüber IKEA 

Kostenlose Hausberatung für gesunden Schlaf: Bielefeld, Schloß Holte, Stukenbrock, Paderborn, Augustdorf, Lage, Leopoldshöhe, Oerlinghausen, Lemgo, Detmold, Kaunitz, Hövelhof, Delbrück, Löhne, Lübbecke, Herford, Borgholzhausen, Steinhagen, Spenge, Bünde, Enger,
Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Gütersloh, Warendorf, Rheda-Wiedenbrück, Oelde, Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz, Versmold, Halle, Verl, Werther